Back

Grand Tour of Switzerland

Grand Tour of Switzerland vereint die Highlights der Schweiz auf der landschaftlich schönsten Route. Entdecken Sie Alpenpässe, Seen, Panoramastrassen und UNESCO-Weltkulturerbestätten.

In den Waadtländer Alpen macht die Grand Tour of Switzerland auf der Etappe Neuchâtel - Bern durch das Waadtländer Pays-d'Enhaut und Berneroberland in Rossinière Halt. Das Grand Chalet , der Regionale Naturpark Gruyères Pays-d'Enhaut und die Rennstrecke von La Pierreuse werden vorgestellt.

Steckbrief zur Grand Tour of Switzerland

  • Highlights: 46 Top-Attraktionen, davon 13 UNESCO-Welterbestätten und zwei Biosphären

  • Seen: 22 Seen grösser als 0,5 km² entlang der Route

  • Empfohlene Reisezeit: Sommer (April - Oktober)

  • Länge:

    • Kernroute: 1643 km (1021 miles)

    • Einstiegsetappe Basel - Neuchâtel: 165 km

    • Einstiegsetappe Genf - Saint-George: 53 km

    • Einstiegsetappe Chiasso - Bellinzona: 109 km

Höchster Punkt der Grand Tour: Furkapass, 2429 m ü.M Tiefster Punkt der Grand Tour: Lago Maggiore, 193 m ü.M.

Empfehlung Reisedauer

Bei einer Fahrzeit von mindestens 5 Stunden täglich empfehlen wir für die Kernroute mindestens 7 Tage einzuplanen. Je nach Einstieg ab der Grenze wird entsprechend mehr Zeit benötigt. Die effektive Reisedauer ist abhängig davon ob Sie es eher zügig angehen oder sich Zeit für die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Route nehmen.

Signalisation und Fahrtrichtung

Die Grand Tour ist in beiden Richtungen befahrbar, jedoch wird sie von Schweiz Tourismus im Uhrzeigersinn empfohlen. Dies gilt es insbesondere in Städten mit Einbahnstrassen oder Autobahn-Zufahrten zu beachten. Die Grand Tour ist mit offiziellen Wegweisern signalisiert. Die Signalisation ist auf der Kernroute auf die Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn beschränkt und auf den Einstiegsetappen vom Ausland her auf die Kernroute hin.

Gefällt Ihnen diese Story?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END