Das Weinanbaugebiet Ollon

Beschreibung

Das felsige, flache Terroir zeichnet sich durch einen hohen Gipsgehalt aus. Mit fünf getrennten Anbaugebieten - Antagnes, La Roche, Sus-Village, Verschiez und St-Triphon - umfasst dieses Weingut 37 ha Chasselas, 0,5 ha weisse Rebsorten, 4,75 ha Pinot noir, 4,75 ha Gamay und einen Hektar rote Rebsorten.

Der Boden ist sehr steinig und flach, mit einem hohen Gipsgehalt. Innerhalb dieser Domäne gibt es fünf Produktionsweinberge in Antagnes, La Roche, Sus-Village, Verschiez und St-Triphon. Verschiez, im Westen der Appellation, weist mediterrane Merkmale auf, die für Wanderer auf dem Weinwanderweg deutlich sichtbar sind. Auf der anderen Seite der Appellation besteht der Hang des Antagnes aus weichem, salzhaltigem Gestein, genauer gesagt aus 230 Millionen Jahre altem Kalkstein, der in diesem Kanton einzigartig ist. Dieses Gestein ist mit Gipsbändern durchzogen, die durch die Verdunstung prähistorischer Lagunen entstanden sind. Der Gips ist eines der typischen Merkmale der Weinberge von Ollon, zu denen La Roche und Sus-Village gehören. Finden Sie den auch in Ollon selbst, dem zentralen Teil des Weinbergs. Im Süden schliesslich ist der Hügel von St. Triphon ein Block aus hartem Kalkstein, der sich vom Berg löst.

Das felsige, flache Terroir zeichnet sich durch einen hohen Gipsgehalt aus. Mit fünf getrennten Anbaugebieten - Antagnes, La Roche, Sus-Village, Verschiez und St-Triphon - umfasst dieses Weingut 37 ha Chasselas, 0,5 ha weisse Rebsorten, 4,75 ha Pinot noir, 4,75 ha Gamay und einen Hektar rote Rebsorten.

Der Boden ist sehr steinig und flach, mit einem hohen Gipsgehalt. Innerhalb dieser Domäne gibt es fünf Produktionsweinberge in Antagnes, La Roche, Sus-Village, Verschiez und St-Triphon. Verschiez, im Westen der Appellation, weist mediterrane Merkmale auf, die für Wanderer auf dem Weinwanderweg deutlich sichtbar sind. Auf der anderen Seite der Appellation besteht der Hang des Antagnes aus weichem, salzhaltigem Gestein, genauer gesagt aus 230 Millionen Jahre altem Kalkstein, der in diesem Kanton einzigartig ist. Dieses Gestein ist mit Gipsbändern durchzogen, die durch die Verdunstung prähistorischer Lagunen entstanden sind. Der Gips ist eines der typischen Merkmale der Weinberge von Ollon, zu denen La Roche und Sus-Village gehören. Finden Sie den auch in Ollon selbst, dem zentralen Teil des Weinbergs. Im Süden schliesslich ist der Hügel von St. Triphon ein Block aus hartem Kalkstein, der sich vom Berg löst.

Dauer

Besucher verbringen hier normalerweise 10 Minuten.

Kontaktinformationen

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END