Fahrradtour durch die Alpes vaudoises mit Eurotrek

Beschreibung

Eurotrek bietet Ihnen eine Route von 4 Tagen und 3 Nächten, auf der Sie das Lavaux sowie die Waadtländer Alpen individuell entdecken können. Machen Sie das Beste aus Ihrem Erlebnis und lassen Sie Eurotrek sich um alles kümmern!

Auf dem Weg zu diesem Gipfel wähnt man sich am Genfersee für einen Moment wie im Himmel. Weinreben schmeicheln dem Auge und Schlösser liegen erhaben am Wegesrand. Gar teuflisch fluchen könnte man danach auf dem Weg zum Col de la Croix, doch die idyllische Landschaft entschädigt für die Schweisstropfen, die Ihnen der Anstieg in die Waadtländer Alpen abringt. Nach der teuflischen Passfahrt erwartet Sie das nächste Paradies. Die Fahrt durch die grünen Hügel des Saanenlands und die Ballone, die beinahe täglich über Château-d’Oex schweben, regen zum Träumen an. Kein Fegefeuer, aber gelegentlich der dumpfe Knall einer Kanone erwartet Sie danach am Lac de l’Hongrin. Himmel und Hölle liegen in den Waadtländer Alpen nah beisammen und beide sind teuflisch schön. 

Ihre Reiseroute wurde vollständig von Eurotrek entworfen:

1. Tag: Anreise nach Lausanne | Lausanne - Aigle | Details: ca. 50 km + 615 m - 580 m

Gepäckabgabe in Lausanne. Wie in einer Diashow ziehen heute die Highlights der Genfersee-Region an Ihnen vorbei. Den Auftakt machen die Weinberge des Lavaux, die gefolgt werden von einem Spaziergang über die Seepromenade von Montreux. Danach folgt das Wasserschloss Chillon und das von Weinreben umrahmte Schloss Aigle. Ein Tag wie aus dem Bilderbuch. 

2. Tag: Aigle – Les Diablerets | Details: ca. 50 km + 1‘510 m - 740 m

Nachdem gestrigen flachen Stück kommen Sie heute hoch hinaus. Erst rollen Sie gemütlich entlang der Rhone nach Bex und nun beginnt Ihre Fahrt hoch zum Col de la Croix. Eine idyllische Passstrasse führt Sie in die Waadtländer Alpen. Auf der Passhöhe angelangt, türmen sich die Gipfel von Les Diablerets und La Pare vor Ihnen auf. Eine flotte Abfahrt bringt Sie ans Ziel des heutigen Tages. 

3. Tag: Les Diablerets – Château-d‘Oex | Details: ca. 35 km + 575 m - 790 m

Nach der gestrigen Passüberquerung kann Sie der Col du Pillon heute wohl nicht mehr schrecken. Nach den zackigen Gipfel muten die grünen Hügel des Saanenlands mit den pompösen Bauernhäusern gleich noch mal idyllischer an. Kurzer Stop im mondänen Gstaad und danach entlang der Sarine in die Hauptstadt der Ballonfahrer: Château-d’Oex. 

4. Tag: Château-d’Oex - Aigle | Abreise | Details: ca. 65 km + 1’170 m - 1’720 m

Zeit dem beschaulichen Saanenland den Rücken zuzukehren. Nach Montbovon folgen Sie einem kleinen Strässchen auf einer abenteuerlichen Strecke zum Lac de l’Hongrin. Ein Highlight auf dem Weg zu diesem Stausee ist die Fahrt durch einen 300 Meter langen Tunnel, der nur gelegentlich von ein paar Bohrlöchern erhellt wird. Kuhgebimmel begrüsst Siem am Lac de l’Hongrin, bevor Sie eine letzte rasante Abfahrt wieder hinunter ins Rhone-Tal führt. Nach Ankunft in Aigle individuelle Abreise. 

Mehr Informationen

Inkludierte Leistungen

Die folgenden Leistungen werden von Eurotrek vollständig übernommen:

  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklassehotels (oder Herbergen) mit Frühstück

  • Täglicher Gepäcktransport 

  • Gepäckabholung am Bahnhof (bei direkter An- und Abreise)

  • Zuschuss für die Anreise mit dem Zug (10 chf)

  • Perfekt ausgearbeitete Reiseroute

  • Navigationsanwendung und GPS-Daten verfügbar

  • Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer): Reiseprogramm, Gepäckanhänger, Beschreibung der Anwendung, allfällige Gutscheine, Detailprogramm mit Karte

  • Abo SchweizMobil-Plus für ein Jahr 

  • Service-Hotline

Aufpreis (nach der Buchung direkt mit Eurotrek zu vereinbaren) :

  • Fahrradverleih

  • Elektrofahrrad

Treffpunkt

Ankunft in Lausanne mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Geben Sie Ihr Gepäck am ersten Tag bis spätestens 10.00 Uhr am Gepäckschalter des Bahnhofs ab (mit Etikett!). An den folgenden Tagen geben Sie Ihr Gepäck bitte bis spätestens 9.00 Uhr an der Hotelrezeption ab. 

Am Ende Ihrer Reise (Bahnhof Aigle) wird Ihr Gepäck bis spätestens 17.00 Uhr am Gepäckschalter zurückgegeben.

Bedingungen

Die Überquerung des Col de la Croix ist spektakulär, erfordert aber eine gute Kondition. Die letzte Etappe zum Lac de l'Hongrin ist ebenfalls schwierig. Um die unbefestigten Wege und den Tunnel "Les Agites" zu benutzen, muss man ein erfahrener Radfahrer sein.

Der Lac de l'Hongrin ist an bestimmten Wochentagen wegen Militärübungen geschlossen. Wenn die Durchfahrt nicht erlaubt ist, kann dieser Teil des Sees über die Route 9 via La Gruyère umfahren werden.

Kurtaxe zahlbar vor Ort.

Zusatznächte für An- und Abreise können direkt bei Eurotrek angefragt werden.

Fahrräder können bei Eurotrek gemietet werden. Wenden Sie sich direkt an Eurotrek unter eurotrek@eurotrek.ch.

Digitale Reiseunterlagen

Im Voraus (2 Wochen vor Ihrer Abreise) erhalten Sie von Eurotrek ein kleines Paket mit den folgenden Unterlagen:    

Ihr Reiseprogramm

  • Gepäckaufkleber

  • Beschreibung der Nutzung der App

  • Eventuelle Umtauschgutscheine

  • Detailliertes Programm mit Karten

Die Eurotrek-Reiseführer-App hilft Ihnen, sich auf der Strasse zurechtzufinden. Neben Ihrer digitalen Karte finden Sie auch weitere Informationen zu Ihrer Reise. Die App ist auch offline verfügbar, laden Sie die Reise einfach im Voraus herunter.

Eurotrek bietet Ihnen eine Route von 4 Tagen und 3 Nächten, auf der Sie das Lavaux sowie die Waadtländer Alpen individuell entdecken können. Machen Sie das Beste aus Ihrem Erlebnis und lassen Sie Eurotrek sich um alles kümmern!

Auf dem Weg zu diesem Gipfel wähnt man sich am Genfersee für einen Moment wie im Himmel. Weinreben schmeicheln dem Auge und Schlösser liegen erhaben am Wegesrand. Gar teuflisch fluchen könnte man danach auf dem Weg zum Col de la Croix, doch die idyllische Landschaft entschädigt für die Schweisstropfen, die Ihnen der Anstieg in die Waadtländer Alpen abringt. Nach der teuflischen Passfahrt erwartet Sie das nächste Paradies. Die Fahrt durch die grünen Hügel des Saanenlands und die Ballone, die beinahe täglich über Château-d’Oex schweben, regen zum Träumen an. Kein Fegefeuer, aber gelegentlich der dumpfe Knall einer Kanone erwartet Sie danach am Lac de l’Hongrin. Himmel und Hölle liegen in den Waadtländer Alpen nah beisammen und beide sind teuflisch schön. 

Ihre Reiseroute wurde vollständig von Eurotrek entworfen:

1. Tag: Anreise nach Lausanne | Lausanne - Aigle | Details: ca. 50 km + 615 m - 580 m

Gepäckabgabe in Lausanne. Wie in einer Diashow ziehen heute die Highlights der Genfersee-Region an Ihnen vorbei. Den Auftakt machen die Weinberge des Lavaux, die gefolgt werden von einem Spaziergang über die Seepromenade von Montreux. Danach folgt das Wasserschloss Chillon und das von Weinreben umrahmte Schloss Aigle. Ein Tag wie aus dem Bilderbuch. 

2. Tag: Aigle – Les Diablerets | Details: ca. 50 km + 1‘510 m - 740 m

Nachdem gestrigen flachen Stück kommen Sie heute hoch hinaus. Erst rollen Sie gemütlich entlang der Rhone nach Bex und nun beginnt Ihre Fahrt hoch zum Col de la Croix. Eine idyllische Passstrasse führt Sie in die Waadtländer Alpen. Auf der Passhöhe angelangt, türmen sich die Gipfel von Les Diablerets und La Pare vor Ihnen auf. Eine flotte Abfahrt bringt Sie ans Ziel des heutigen Tages. 

3. Tag: Les Diablerets – Château-d‘Oex | Details: ca. 35 km + 575 m - 790 m

Nach der gestrigen Passüberquerung kann Sie der Col du Pillon heute wohl nicht mehr schrecken. Nach den zackigen Gipfel muten die grünen Hügel des Saanenlands mit den pompösen Bauernhäusern gleich noch mal idyllischer an. Kurzer Stop im mondänen Gstaad und danach entlang der Sarine in die Hauptstadt der Ballonfahrer: Château-d’Oex. 

4. Tag: Château-d’Oex - Aigle | Abreise | Details: ca. 65 km + 1’170 m - 1’720 m

Zeit dem beschaulichen Saanenland den Rücken zuzukehren. Nach Montbovon folgen Sie einem kleinen Strässchen auf einer abenteuerlichen Strecke zum Lac de l’Hongrin. Ein Highlight auf dem Weg zu diesem Stausee ist die Fahrt durch einen 300 Meter langen Tunnel, der nur gelegentlich von ein paar Bohrlöchern erhellt wird. Kuhgebimmel begrüsst Siem am Lac de l’Hongrin, bevor Sie eine letzte rasante Abfahrt wieder hinunter ins Rhone-Tal führt. Nach Ankunft in Aigle individuelle Abreise. 

Mehr Informationen

Inkludierte Leistungen

Die folgenden Leistungen werden von Eurotrek vollständig übernommen:

  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklassehotels (oder Herbergen) mit Frühstück

  • Täglicher Gepäcktransport 

  • Gepäckabholung am Bahnhof (bei direkter An- und Abreise)

  • Zuschuss für die Anreise mit dem Zug (10 chf)

  • Perfekt ausgearbeitete Reiseroute

  • Navigationsanwendung und GPS-Daten verfügbar

  • Reiseunterlagen (1 x pro Zimmer): Reiseprogramm, Gepäckanhänger, Beschreibung der Anwendung, allfällige Gutscheine, Detailprogramm mit Karte

  • Abo SchweizMobil-Plus für ein Jahr 

  • Service-Hotline

Aufpreis (nach der Buchung direkt mit Eurotrek zu vereinbaren) :

  • Fahrradverleih

  • Elektrofahrrad

Treffpunkt

Ankunft in Lausanne mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Geben Sie Ihr Gepäck am ersten Tag bis spätestens 10.00 Uhr am Gepäckschalter des Bahnhofs ab (mit Etikett!). An den folgenden Tagen geben Sie Ihr Gepäck bitte bis spätestens 9.00 Uhr an der Hotelrezeption ab. 

Am Ende Ihrer Reise (Bahnhof Aigle) wird Ihr Gepäck bis spätestens 17.00 Uhr am Gepäckschalter zurückgegeben.

Bedingungen

Die Überquerung des Col de la Croix ist spektakulär, erfordert aber eine gute Kondition. Die letzte Etappe zum Lac de l'Hongrin ist ebenfalls schwierig. Um die unbefestigten Wege und den Tunnel "Les Agites" zu benutzen, muss man ein erfahrener Radfahrer sein.

Der Lac de l'Hongrin ist an bestimmten Wochentagen wegen Militärübungen geschlossen. Wenn die Durchfahrt nicht erlaubt ist, kann dieser Teil des Sees über die Route 9 via La Gruyère umfahren werden.

Kurtaxe zahlbar vor Ort.

Zusatznächte für An- und Abreise können direkt bei Eurotrek angefragt werden.

Fahrräder können bei Eurotrek gemietet werden. Wenden Sie sich direkt an Eurotrek unter eurotrek@eurotrek.ch.

Digitale Reiseunterlagen

Im Voraus (2 Wochen vor Ihrer Abreise) erhalten Sie von Eurotrek ein kleines Paket mit den folgenden Unterlagen:    

Ihr Reiseprogramm

  • Gepäckaufkleber

  • Beschreibung der Nutzung der App

  • Eventuelle Umtauschgutscheine

  • Detailliertes Programm mit Karten

Die Eurotrek-Reiseführer-App hilft Ihnen, sich auf der Strasse zurechtzufinden. Neben Ihrer digitalen Karte finden Sie auch weitere Informationen zu Ihrer Reise. Die App ist auch offline verfügbar, laden Sie die Reise einfach im Voraus herunter.

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END