Langlaufloipe von Amont (n° 558 SM)

Informationen über die Route

Kategorie
Region
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Länge
Dauer
Aufstieg
Abstieg

Beschreibung

Zauberhaft. Dieser Begriff steht für die Langlaufstrecke Amont im unteren Ortsteil von Leysin. Gleitet man an dem sonnigen Hang in ihren Spuren, zieht der Blick unweigerlich in die Ferne und landet auf den Gipfeln der Waadtländer Alpen: Tour d'Aï, Tour de Mayen, Mont d'Or, Pic de Chaussy, Chamossaire und das Diablerets-Massiv.

Der Start befindet sich hinter der Reithalle oder gegenüber dem Parkplatz des Tobogganing Parks. Von hier aus schlängelt sich der Weg abwechselnd bergan und bergab, zwischen Feldern und Bauernhöfen hindurch und über die sonnige Ebene. Die Amont Piste bietet über 7 Kilometer mit geringer Steigung. Die für den Parcours benötigte Zeit ist wegen der verschiedenen Disziplinen (Klassik oder Skating) unterschiedlich. Auch die Beschaffenheit des Schnees und natürlich die Kondition spielen eine Rolle.

SchweizMobil: Nr. 558 Je nach Schneeverhältnissen. Die für den Parcours benötigte Zeit ist wegen der verschiedenen Disziplinen (Klassik oder Skating) unterschiedlich. Auch die Beschaffenheit des Schnees und natürlich die Kondition spielen eine Rolle. Die Durchschnittsgeschwindigkeit wurde mit 7,5 km/Std berechnet.

Zauberhaft. Dieser Begriff steht für die Langlaufstrecke Amont im unteren Ortsteil von Leysin. Gleitet man an dem sonnigen Hang in ihren Spuren, zieht der Blick unweigerlich in die Ferne und landet auf den Gipfeln der Waadtländer Alpen: Tour d'Aï, Tour de Mayen, Mont d'Or, Pic de Chaussy, Chamossaire und das Diablerets-Massiv.

Der Start befindet sich hinter der Reithalle oder gegenüber dem Parkplatz des Tobogganing Parks. Von hier aus schlängelt sich der Weg abwechselnd bergan und bergab, zwischen Feldern und Bauernhöfen hindurch und über die sonnige Ebene. Die Amont Piste bietet über 7 Kilometer mit geringer Steigung. Die für den Parcours benötigte Zeit ist wegen der verschiedenen Disziplinen (Klassik oder Skating) unterschiedlich. Auch die Beschaffenheit des Schnees und natürlich die Kondition spielen eine Rolle.

SchweizMobil: Nr. 558 Je nach Schneeverhältnissen. Die für den Parcours benötigte Zeit ist wegen der verschiedenen Disziplinen (Klassik oder Skating) unterschiedlich. Auch die Beschaffenheit des Schnees und natürlich die Kondition spielen eine Rolle. Die Durchschnittsgeschwindigkeit wurde mit 7,5 km/Std berechnet.

Höhendiagramm

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END