Mittelberg, verborgene Schönheit

Informationen über die Route

Kategorie
Region
Schwierigkeitsgrad
Schwierig
Länge
Aufstieg
Abstieg

Beschreibung

Der Mittelbergpass, der zwischen dem Pays-d'Enhaut und dem Saanenland liegt, ist ein wahres, unbekanntes Stück Paradies! Entdecken Sie mit diesem 65 km langen Routenvorschlag die Landschaft und die Ruhe dieses Ortes, an dem die Natur König ist.

Ihr Start- und Zielpunkt ist das Dorf Rougemont. Schwingen Sie sich in den Sattel und reiten Sie durch die Strassen mit den typischen Chalets, für die dieses Bergdorf berühmt ist. Nachdem Sie die Grenze von Vanel überquert haben, achten Sie auf die Ortsschilder. Diese haben nun deutsch-schweizerische Namen. Der erste Teil der Route führt Sie durch das Saanenland und das Simmental auf Berner Boden. Sobald Sie in Boltigen angekommen sind, ist es an der Zeit, die Simmentalroute zu verlassen und den Aufstieg über den Jaunpass zu beginnen. Legen Sie während der Zickzackfahrt eine Pause ein, um Ihre Beine auszuruhen und die Aussicht auf die Berner Gipfel zu geniessen. Vergnügen Sie sich bei der Abfahrt von der Passhöhe bis zum Dorf Jaun. Hier verlassen Sie die belebte Strasse und begeben sich auf die kleinen asphaltierten Bergwege in Richtung Mittelberg. Während des Aufstiegs vom Weiler Abländschen bis zum Mittelberg sind die Kühe Ihre einzigen Zuschauer. Um Sie herum erstreckt sich eine unberührte Natur mit imposanten Gipfeln. Erkennen Sie die Bergkette auf Ihrer rechten Seite? Es handelt sich um die berühmten Gastlosen. Tanken Sie Natur und setzen Sie Ihre Tour fort. Die Abfahrt von der Passhöhe führt Sie zu Ihrem Zielort Rougemont. Die Strasse führt entlang des Fenils-Bachs, der die natürliche Grenze zwischen den Kantonen Waadt und Bern bildet. Während der Abfahrt können Sie sich den Spass machen, zu berechnen, wie oft Sie den Kanton wechseln.

Mit Gravel erreichbar

Der Mittelbergpass, der zwischen dem Pays-d'Enhaut und dem Saanenland liegt, ist ein wahres, unbekanntes Stück Paradies! Entdecken Sie mit diesem 65 km langen Routenvorschlag die Landschaft und die Ruhe dieses Ortes, an dem die Natur König ist.

Ihr Start- und Zielpunkt ist das Dorf Rougemont. Schwingen Sie sich in den Sattel und reiten Sie durch die Strassen mit den typischen Chalets, für die dieses Bergdorf berühmt ist. Nachdem Sie die Grenze von Vanel überquert haben, achten Sie auf die Ortsschilder. Diese haben nun deutsch-schweizerische Namen. Der erste Teil der Route führt Sie durch das Saanenland und das Simmental auf Berner Boden. Sobald Sie in Boltigen angekommen sind, ist es an der Zeit, die Simmentalroute zu verlassen und den Aufstieg über den Jaunpass zu beginnen. Legen Sie während der Zickzackfahrt eine Pause ein, um Ihre Beine auszuruhen und die Aussicht auf die Berner Gipfel zu geniessen. Vergnügen Sie sich bei der Abfahrt von der Passhöhe bis zum Dorf Jaun. Hier verlassen Sie die belebte Strasse und begeben sich auf die kleinen asphaltierten Bergwege in Richtung Mittelberg. Während des Aufstiegs vom Weiler Abländschen bis zum Mittelberg sind die Kühe Ihre einzigen Zuschauer. Um Sie herum erstreckt sich eine unberührte Natur mit imposanten Gipfeln. Erkennen Sie die Bergkette auf Ihrer rechten Seite? Es handelt sich um die berühmten Gastlosen. Tanken Sie Natur und setzen Sie Ihre Tour fort. Die Abfahrt von der Passhöhe führt Sie zu Ihrem Zielort Rougemont. Die Strasse führt entlang des Fenils-Bachs, der die natürliche Grenze zwischen den Kantonen Waadt und Bern bildet. Während der Abfahrt können Sie sich den Spass machen, zu berechnen, wie oft Sie den Kanton wechseln.

Mit Gravel erreichbar

Höhendiagramm

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END