Der Col de la Croix mit dem Rennrad

Informationen über die Route

Kategorie
Region
Schwierigkeitsgrad
Schwierig
Länge
Dauer
Aufstieg
Abstieg

Beschreibung

Villars - Col de la Croix - Les Diablerets - Aigle - Bex - Villars

Der Col de la Croix (1778 m) ist mit fast 1200 m Höhenunterschied einer der schwierigsten Pässe der Schweiz. Die Rundstrecke ab Villars kann in zwei Etappen zurückgelegt werden: zunächst der letzte Teil quer durch Weidelandschaften (8 km). Die Abfahrt führt Sie Richtung Aigle (KM 37) und dann nach Bex (KM 47). Hier können Sie Halt machen und sich vor dem Aufstieg über Gryon nach Villars (KM 58) stärken. Diese Steigung ist ein Klassiker der Tour de Romandie.

Tipp: Nichts lässt die Strapazen des Aufstiegs schneller vergessen, als die Aussicht auf den Grand Muveran (3051 m) während Sie in Richtung Gryon bergan fahren!

Villars - Col de la Croix - Les Diablerets - Aigle - Bex - Villars

Der Col de la Croix (1778 m) ist mit fast 1200 m Höhenunterschied einer der schwierigsten Pässe der Schweiz. Die Rundstrecke ab Villars kann in zwei Etappen zurückgelegt werden: zunächst der letzte Teil quer durch Weidelandschaften (8 km). Die Abfahrt führt Sie Richtung Aigle (KM 37) und dann nach Bex (KM 47). Hier können Sie Halt machen und sich vor dem Aufstieg über Gryon nach Villars (KM 58) stärken. Diese Steigung ist ein Klassiker der Tour de Romandie.

Tipp: Nichts lässt die Strapazen des Aufstiegs schneller vergessen, als die Aussicht auf den Grand Muveran (3051 m) während Sie in Richtung Gryon bergan fahren!

Höhendiagramm

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END