Back

Top 10 der Orte, an denen man in Villars-Gryon-Les Diablerets-Bex auftanken kann

Die Natur inspiriert uns, und Sie?

Gönnen Sie sich eine Pause vom Alltag und nehmen Sie sich Zeit, um in der Region Villars-Gryon-Les Diablerets-Bex neue Kraft zu tanken.

Die Natur und ihre atemberaubenden Landschaften ziehen uns immer wieder in ihren Bann! An diesen friedlichen und unberührten Orten können Sie die Inspiration und Ruhe finden, die ein imposanter Berggipfel, die Stille eines Bergsees, die geschützte Flora eines Naturschutzgebietes oder auch die faszinierende Frische eines Gletschers bieten.

Und Sie? Was ist Ihr nächster Ort, um neue Energie zu tanken? Wir stellen Ihnen unsere Top 10 vor!
1. La Palette

Der 2'170 Meter hohe Berggipfel La Palette bietet eine atemberaubende Aussicht auf das Diablerets-Massiv und den Lac d'Arnon (Arnensee).

Machen Sie unterwegs Rast in der Alpwirtschaft Isenau, wo es heimische Produkte zu entdecken gibt, oder in der Buvette La Marnèche, um bei einer Erfrischung auf der Terrasse den herrlichen Blick auf das Massiv zu geniessen.

Kraft tanken auf dem Gipfel von La Palette

  • Mit einer Yogahaltung Körper und Geist für die Energien der Natur öffnen

  • Einen tiefen Atemzug in reiner Luft nehmen

  • Den Arnon-See betrachten, der zwischen Berg und Tal liegt

© Bertschy
2. La Croix des Chaux

Der 2'200 Meter hoch gelegene Berggipfel von Les Chaux oberhalb von Gryon bietet eine Aussicht, die ihresgleichen sucht. Im Süden reicht der Blick zu den Dents-du-Midi. Im Osten thronen die Dents-de-Morcles und Muverans. Im Norden beeindruckt der Miroir d’Argentine mit seiner glatten Felswand, die über der Alp Solalex aufragt.

Kraft tanken beim Kreuz von Les Chaux

  • Den Sonnenuntergang vom Gipfel inmitten der Natur betrachten, die Zeit scheint stehen geblieben zu sein

  • Den Moment geniessen, in dem der Gipfel erreicht ist und Ihre Anstrengungen belohnt werden

  • Einen Blick auf den Gipfel des Mont Blanc werfen, des höchsten Berg Europas mit seinem ewigen Schnee

    © Bertschy
3. Peak Walk

Der erste Schritt auf der Peak Walk by Tissot des Gletschers Glacier 3000 ist ein einzigartiges Erlebnis, an das Sie sich noch lange erinnern werden. Der Blick aus 3000 m Höhe vermittelt den atemberaubenden Eindruck, die Bergwelt ringsum aus der Vogelperspektive zu betrachten. Bei der Überquerung der 107 Meter langen Peak Walk wird Ihnen sicher einige Male der Atem stocken, aber auf der gegenüberliegenden Seite, dem Gipfel des Scex Rouge, erwartet Sie das herrliche Gefühl, den Abgrund bezwungen zu haben.

Kraft tanken auf dem Glacier 3000

  • Vom Col du Pillon mit der Gondel bis auf 3000 Meter Höhe aufsteigen

  • Wandern in einer Gletscherlandschaft auf dem Höhepunkt der Waadtländer Alpen

  • Die 360°-Aussicht bestaunen und sich ganz klein fühlen angesichts der unendlichen sich vor dem Auge ausbreitenden Gipfel

  • Im Botta-Restaurant brunchen und die Aussicht auf den Peak Walk geniessen

© Bertschy
4. Le Grand Chamossaire

Der Grand Chamossaire ist mit 2'113 Metern über Meer die höchste Erhebung von Villars.  Vom Rhonetal über den Mont Blanc, die Dents du Midi und die Berner Alpen bis zum Genfersee – ein Abstecher auf diesen Gipfel lohnt sich allemal! 

Im Sommer erreichen Sie den Grand Chamossaire mit dem Sessellift von Bretaye aus mühelos in wenigen Minuten.  Er ist Ausgangspunkt von zahlreichen Mountainbike-Touren und Wanderungen. 

Dolce Vista - En famille
La Dolce Vista

Entdecken Sie "La Dolce Vista" in Villars-Bretaye: Entdeckungsparcours, 360°-Beobachtungsterrassen, Spielplatz, Lounge-Bereich!

Mehr Information

Kraft tanken auf dem Gipfel des Grand Chamossaire

  • Die Aussicht auf den Genfersee und die benachbarten Gipfel bewundern

  • Den gegenwärtigen Moment und die Aussicht geniessen und das vorbeiziehende Glück festhalten

  • Sich angesichts der Unermesslichkeit der Natur, die uns umgibt, ganz klein fühlene

    Karikatur einer Frau, die ein Foto von einer Kuh macht, um es in sozialen Netzwerken zu posten.
    © Bertschy

5. Der Retaud-See

Versteckt auf über 1600 m Höhe, in der Nähe des Col du Pillon, erwartet Sie der Lac Retaud inmitten der Natur.

Vergessen Sie nicht, die Badehose für ein Bad im Lac Retaud einzupacken! Im 17 bis 20 Grad warmen Wasser spiegeln sich der blaue Himmel und die Tannen am Ufer. Darüber hinaus bietet sich eine herrliche Aussicht auf den Gletscher. Planen Sie einen Besuch der Alphütte Buvette d'Isenau, die 30 Minuten Fussweg vom Retaud-See entfernt liegt. Die Aussicht ist inspirierend und die Produkte stammen zu 100% aus der Region!

Kraft tanken am Retaud-See

  • Sich nach ein paar Paddelschlägen auf seinem Paddle im Rhythmus des friedlichen Wassers des Sees treiben lassen

  • Am Seeufer liegen und den Augenblick geniessen

  • Auf einer Bank sitzen und den Gletscher betrachten, der sich vor einem auftürmt

  • Der Retaud-See ist das ganze Jahr über einen Besuch wert, denn jede Jahreszeit verleiht diesem schönen Alpsee ihre eigene Note

© Bertschy
6. Der Chavonnes-See

Auf 1'690 Meter Höhe erwartet Sie mitten im Grünen der .  Sie erreichen den See mühelos in 30 Minuten zu Fuss ab Bahnhof Bretaye. Hier führen zahlreiche Wanderwege vorbei. Eine Halt im Restaurant du Lac des Chavonnes direkt am Seeufer lohnt sich, um den Durst zu löschen oder auch raffinierte und traditionelle Gerichte zu geniessen. 

Kraft tanken am Chavonnes-See

  • Angeln in der Stille der erwachenden Natur, mit nichts als einem Lüftchen, das die Äste sanft bewegt, und den Fischen, die sich im friedlichen Wasser des Sees tummeln

  • Sich am Wasser niederlassen und sich einen Moment Zeit nehmen, um die Aussicht zu bewundern und diesen einzigartigen Ort zu geniessen

  • Die Ohren spitzen und versuchen, die Murmeltiere pfeifen zu hören, die hier oben leben

7. Frience

Den Hintergrund dieses in 1500 m Höhe künstlich angelegten Badesees bildet die glatte, silbergrau schimmernde Felswand des Miroir d’Argentine. Die Badeanlage bietet im Hochsommer willkommene Abkühlung und einen idyllischen Rahmen für schöne Stunden mit der Familie oder Freunden.  Der Lac de Frience ist ein künstlicher See, der 2019 angelegt wurde. Das nahtlos in die Umgebung eingefügt Erholungsgebiet befindet sich in 1'500 Meter Höhe inmitten der Alpweiden von Gryon.

Im Winter tummeln sich hier Kinder und ihre Eltern auf den Schlittelbahnen und Skipisten für Anfänger. In der warmen Jahreszeit ist der Lac de Frience ein idealer Ort, um mit Blick auf den imposanten Miroir d'Argentine die Seele baumeln zu lassen.

Kraft tanken am Ufer des Frience-Sees

  • An einem schönen Sommertag, morgens, wenn alles ruhig ist, im See schwimmen

  • Den Weg um den See herum nehmen und sich 5 Minuten auf eine Bank setzen und der untergehenden Sonne zuschauen

  • Am Seeufer meditieren und die umliegende Natur betrachten 

  • Die Veränderungen des Lichts, das sich je nach Farbe des Himmels und der Sonneneinstrahlung im Wasser des Sees spiegelt, wahrnehmen

8. E-Bike-Route entlang des Wassers und des Salzes

Am Wasser entlang, dem Salz auf der Spur - E-Bike-/Gravelbike-Tour

E-Bike-/Gravelbike-Tour auf verkehrsarmen Strassen und Waldwegen zwischen Gryon, Salzbergwerk und Avançon-Schlucht.

Diese E-Bike-Strecke, die auch für Gravelbikes geeignet ist, führt in einer Schleife von Gryon über die Salzminen von Bex und entlang der Schlucht von Avançon. Eine Route auf ruhigen Strassen und Waldwegen, die Sie durch die Ebene und die Berge führt.

Die Route "Am Wasser entlang, dem Salz auf der Spur" lädt Sie ein, auf einer abwechslungsreichen Strecke vielfältige Landschaften zu entdecken. Kurz nach dem Start in Barboleuse geht es im Wald bergab zum Salzbergwerk von Bex. Von dort gelangen Sie zur Grande Saline und dann die atemberaubende Avançon-Schlucht hinauf, deren zwei Arme am Fuss des Diablerets-Massivs und unterhalb des Martinets-Gletschers entspringen, um schliesslich Plans-sur-Bex zu erreichen. Rückkehr durch das Tal von Les Pars. Im Salzbergwerk von Bex ist heutzutage immer etwas los. Hier wird ein sehr reines Salz gewonnen: Sel de Alpes. Besuchen Sie das Bergwerk und fahren Sie mit dem Grubenzug durch kilometerlange Stollen.

Eine E-Bike-Tour durch den Wald, entlang eines Wildbachs und in der Nähe einer historischen Stätte
Entdecken

Sich auf der Strecke der Tour erholen

  • Den Fuss aufsetzen und mit der Hand die Rinde eines hundertjährigen Baumes spüren.

  • Den Blick zu den Baumwipfeln heben und das Blau des Himmels erblicken.

  • Mit dem Blick den Fluten des Bergbachs folgen

  • Vom Fahrrad absteigen, sich auf eine Bank setzen und die Aussicht geniessen

9. Die Avançon-Schlucht und Pont de Nant

Folgen Sie dem Wasserlauf des Avançon, der sich durch herrlich grüne Waldgebiete schlängelt. Ein schattiger Wanderweg führt Sie quer durch das Naturschutzgebiet bis zum Vallon de Nant. Ihnen ist unterwegs warm geworden? Das glasklare Quellwasser ist köstlich erfrischend! Der Avançon de Nant entspringt im Vallon de Nant am Fusse des Martinets-Gletschers. Der Wildbach fliesst in Richtung Pont de Nant, vorbei an Plans-sur-Bex und Frenières, wo er in die Ivouette mündet. Nach dem Zusammenfluss mit dem Avançon d'Anzeindaz durchquert der Fluss die Stadt Bex, bevor er in die Rhône mündet. 

Kraft tanken entlang der Schluchten des Avançon

  • Fischen am Wasserlauf 

  • In der Stille des Waldes spazieren gehen

  • Beobachten, wie das Wasser zwischen den von ihm geformten Felsen durchfliesst

Oberhalb des Vallon de Nant liegt der Martinets-Gletscher. Der Gletscher reicht bis zu 2300 m herab, eine grosse Ausnahme, denn alle anderen Gletscher sind auf dieser Höhe schon längst verschwunden. Seine Langlebigkeit ist der Tatsache zu verdanken, dass er waagerecht im Schatten einer 400 Meter hohen Felswand liegt. Dadurch ist er fast permanent vor Sonneneinstrahlung geschützt.

Das Wasser ist im Tal allgegenwärtig, und zwar nicht nur auf dem Gletscher oder im Gebirgsbach, sondern auch in der üppigen Vegetation, die in diesem Schutzgebiet beheimatet ist.

Bewundern Sie bei einem Spaziergang durch das Tal die einzigartige Vielfalt der heimischen Flora und vor allem ihre Fähigkeit, sich den unterschiedlichen Milieus und geologischen Gegebenheiten anzupassen, um sogar Gletscherlandschaften und Wildbäche zu besiedeln.

Der botanische Alpengarten, La Thomasia
Der botanische Alpengarten, La Thomasia

Der botanische Berggarten La Thomasia befindet sich in Le Plans-sur-Bex am Eingang zum Naturschutzgebiet Pont de Nant.

Mehr Information

Kraft tanken in Pont-de-Nant

  • Durch den Alpengarten spazieren und die Pflanzen studieren, die an diesem Ort gedeihen

  • Am Flussufer sitzen und sich beim Rauschen des Avançon entspannen

  • Auf den markierten Wegen wandern und die erstaunlichen Landschaften dieses Tals entdecken

10. Solalex und der Miroir d'Argentine

Der Miroir d’Argentine gilt als beliebtes Kletterrevier. Seine imposante, silbern schimmernde Felswand macht ihn in den Alpen einzigartig. Höchster Punkt ist die Arrête de l'Argentine mit 2'422 Metern.  2022 jährt sich zum 100. Mal die Erstbesteigung des Miroir d'Argentine durch drei junge Studenten im Mai 1922. Um dieses Ereignis und den bei Einheimischen und Kletterern besonders beliebten Ort zu feiern, finden den ganzen Sommer über mehrere Veranstaltungen rund um den Miroir d'Argentine statt, darunter ein besonderer Tag am 10. September.

Kraft tanken in Solalex

  • Den Miroir d'Argentine umrunden und sich von der einzigartigen Schönheit der durchwanderten Landschaften überraschen lassen

  • Dem Fluss Avançon d'Anzeindaz entlang wandern und sich in seinem klaren Wasser erfrischen

  • Den Blick erheben und die Felswand Miroir d'Argentine bestaunen: ihr Gestein glitzert in der Sonne und nimmt am Ende des Tages rosafarbene Töne an

  • Sich vom Glockengeläut der Kühe, die den Sommer auf der Alp von Solalex verbringen, betören lassen

© Bertschy
Gefällt Ihnen diese Story?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END