Back

Die Bergberufe in den Waadtländer Alpen – Snowpark Shaper in Leysin

Interview mit Benjamin Ravanel in Leysin Snowpark

Benjamin Ravanel ist Gründer des Unternehmens Ravach Parks und auf die Einrichtung von Snowparks in Skigebieten spezialisiert.

Er stammt aus der Region Chamonix und begann als Pistenfahrzeugführer bevor er sich seit Anfang der 2000er Jahre auf den Bau von Snowparks spezialisiert hat.

Seine Spezialität ist der Bau von Halfpipes. Im Snowpark von Leysin wechseln sich 7 Fachmänner ab, um unter allen Umständen einen perfekten Snowpark zu bieten.

Tagsüber sind 2 Shaper vor Ort, um den Snowpark je nach Sonneneinstrahlung und Abnutzung durch die Passagen der Benutzer zu pflegen. Ein paar Schaufeln oder Harken, eine Box, die wieder aufgestellt werden muss ... sie sorgen dafür, dass alles perfekt ist! Sobald die Pisten geschlossen sind, fahren die Pistenraupen auf die Piste und arbeiten einen Grossteil der Nacht, um den Snowpark zu "shapen".

Die Feinarbeiten werden mit der Kettensäge, der Schaufel oder dem Seil erledigt: eine Präzisionsarbeit, die Know-how und fachmännisches Wissen erfordert.

Der Snowpark von Leysin bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Rider oder Profi an.

Wussten Sie, dass der Snowpark Leysin im Jahr 2020 als Austragungsort für die Freestyle-Wettbewerbe der Olympischen Jugendspiele ausgewählt wurde?
Haben Sie einen Tipp für diesen Beruf? Um diesen Beruf auszuüben, muss man eine Leidenschaft für die Berge, den Schnee und die Lust am „Reiten“ haben. Man muss pünktlich sein, ein Lächeln auf den Lippen haben ... und jeden Tag in einem unglaublichen Büro arbeiten.
Snowparks in der Waadtländer Alpen
Entdecken Sie alles, was Sie in den Waadtländer Alpen unternehmen können
Mehr erfahren

Gefällt Ihnen diese Story?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END