Le Sapalet Sàrl

Beschreibung

Der Tomme-Käse „Sapalet“ wird in Rossinière im Pays-d‘Enhaut aus der Milch der größten Schafsherde der Schweiz hergestellt.

1990 beschloss der damalige Milchkuhzüchter Jean-Robert Henchoz, Mutterschafe gemeinsam aufzuziehen. Im Bewusstsein, dass jede Neuerung Zeit braucht, widmet er sich ein Jahrzehnt lang der Arbeit an diesem Rohstoff mit unterschiedlichen Eigenschaften. Da er das Interesse an diesen Produkten sieht, gibt er die Milchkuhzucht auf und spezialisiert sich auf Mutterschafe, um dann seinen Bruder, einen Landwirt in La Tine, in das Abenteuer einzubeziehen. Bis heute ist die Herde auf 700 Tiere angewachsen und liefert das ganze Jahr über Milch. Mit einem angenehmen Geschmack aufgrund seiner Neutralität und Leichtigkeit überzeugt die Verkostung sowohl die Zurückhaltendsten als auch die Anspruchsvollsten. Mit der Ankunft seiner Neffen auf dem Bauernhof wächst die Produktpalette um ein Produkt pro Jahr und erstreckt sich auf verschiedene Ziegenmilch- oder Kuhmilchspezialitäten, wobei auf die Einhaltung der Bio Suisse-Kriterien geachtet wird. Heute ist die Käserei Sapalet, benannt nach ihrem ersten Käse, gut etabliert und verkauft ihre Produkte in der gesamten Westschweiz und einem Teil der Deutschschweiz. Im Jahr 2017 rüstete die Familie Henchoz ihre Käserei Rossinière mit einem Direktverkaufsgeschäft aus. Zusätzlich zu Sapalet kaufen sie eine ganze Reihe von Milchprodukten sowie Fleisch von Schafen und Wurstwaren von Schweinen, die auf dem Bauernhof gehalten werden.

Der Tomme-Käse „Sapalet“ wird in Rossinière im Pays-d‘Enhaut aus der Milch der größten Schafsherde der Schweiz hergestellt.

1990 beschloss der damalige Milchkuhzüchter Jean-Robert Henchoz, Mutterschafe gemeinsam aufzuziehen. Im Bewusstsein, dass jede Neuerung Zeit braucht, widmet er sich ein Jahrzehnt lang der Arbeit an diesem Rohstoff mit unterschiedlichen Eigenschaften. Da er das Interesse an diesen Produkten sieht, gibt er die Milchkuhzucht auf und spezialisiert sich auf Mutterschafe, um dann seinen Bruder, einen Landwirt in La Tine, in das Abenteuer einzubeziehen. Bis heute ist die Herde auf 700 Tiere angewachsen und liefert das ganze Jahr über Milch. Mit einem angenehmen Geschmack aufgrund seiner Neutralität und Leichtigkeit überzeugt die Verkostung sowohl die Zurückhaltendsten als auch die Anspruchsvollsten. Mit der Ankunft seiner Neffen auf dem Bauernhof wächst die Produktpalette um ein Produkt pro Jahr und erstreckt sich auf verschiedene Ziegenmilch- oder Kuhmilchspezialitäten, wobei auf die Einhaltung der Bio Suisse-Kriterien geachtet wird. Heute ist die Käserei Sapalet, benannt nach ihrem ersten Käse, gut etabliert und verkauft ihre Produkte in der gesamten Westschweiz und einem Teil der Deutschschweiz. Im Jahr 2017 rüstete die Familie Henchoz ihre Käserei Rossinière mit einem Direktverkaufsgeschäft aus. Zusätzlich zu Sapalet kaufen sie eine ganze Reihe von Milchprodukten sowie Fleisch von Schafen und Wurstwaren von Schweinen, die auf dem Bauernhof gehalten werden.

Dauer

Besucher verbringen hier normalerweise 10 Minuten.
Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END