Bahnhof von Château-d’Oex

Beschreibung

Machen Sie während Ihrer Reise mit der Montreux-Oberland-Bahn einen Halt in Château-d'Œx und entdecken Sie das Dorf und seine Geschichte.

Der auf der Montreux-Berner Oberland-Eisenbahnlinie MOB liegende Bahnhof von Château-d’Oex wurde 1904, zur selben Zeit wie die Eisenbahngleise, gebaut. Das aus Holz gefertigte Gebäude entspricht dem architektonischen Konzept eines „Swiss Chalets“. Aus einer eher städtischen Betrachtungsweise heraus besitzt es die spezifischen Merkmale einer ehemaligen Alphütte. Das Bahnhofshaus gilt als Zeitzeuge der „Belle-Epoque“ und dem Beginn des Tourismus im Pays-d‘Enhaut. Sämtliche anderen Infrastrukturen sind im Jahr 2015 komplett renoviert worden, wodurch der Bahnhof von Château-d’Oex zum modernsten Bahnhof der Montreux-Berner Oberland-Eisenbahnlinie MOB wurde. Grund für die Renovierungsarbeiten ist die für 2022 geplante Ankunft des GoldenPass Express, dem ersten Zug mit einer Direktverbindung zwischen Montreux und Interlaken. Die Gemeinde Château-d’Oex hat von diesem Umbau profitiert und sich vom Performancekünstler und Maler Franck Bouroullec sowie dem Grafikdesigner Cédric Gachet ein herrliches, zeitgenössisches Wandgemälde anfertigen lassen. Es bedeckt die Wände der Unterführung und zeigt die Gesichter und Wahrzeichen der Region.

Machen Sie während Ihrer Reise mit der Montreux-Oberland-Bahn einen Halt in Château-d'Œx und entdecken Sie das Dorf und seine Geschichte.

Der auf der Montreux-Berner Oberland-Eisenbahnlinie MOB liegende Bahnhof von Château-d’Oex wurde 1904, zur selben Zeit wie die Eisenbahngleise, gebaut. Das aus Holz gefertigte Gebäude entspricht dem architektonischen Konzept eines „Swiss Chalets“. Aus einer eher städtischen Betrachtungsweise heraus besitzt es die spezifischen Merkmale einer ehemaligen Alphütte. Das Bahnhofshaus gilt als Zeitzeuge der „Belle-Epoque“ und dem Beginn des Tourismus im Pays-d‘Enhaut. Sämtliche anderen Infrastrukturen sind im Jahr 2015 komplett renoviert worden, wodurch der Bahnhof von Château-d’Oex zum modernsten Bahnhof der Montreux-Berner Oberland-Eisenbahnlinie MOB wurde. Grund für die Renovierungsarbeiten ist die für 2022 geplante Ankunft des GoldenPass Express, dem ersten Zug mit einer Direktverbindung zwischen Montreux und Interlaken. Die Gemeinde Château-d’Oex hat von diesem Umbau profitiert und sich vom Performancekünstler und Maler Franck Bouroullec sowie dem Grafikdesigner Cédric Gachet ein herrliches, zeitgenössisches Wandgemälde anfertigen lassen. Es bedeckt die Wände der Unterführung und zeigt die Gesichter und Wahrzeichen der Region.

Dauer

Besucher verbringen hier normalerweise 10 Minuten.
Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END