Hongrin See

Beschreibung

Das Dorf La Lécherette birgt ein kleines Wunder: das Hongrin-Tal mit seinem See und Staudamm. In dieser wilden, schönen und friedlichen Umgebung kann jeder seine Batterien aufladen, spazieren gehen, Rad fahren, angeln, picknicken oder sogar schwimmen.

Der künstlich angelegte Hongrin See ist von beeindruckender Schönheit. Eingebettet in sanfte Anhöhen und bewaldete Berge sorgt er für pittoreske Fotomomente. Sein Seeufer ist ein idealer Spaziergang für Familien und Kinderwagen, auf einer kleinen, wenig befahrenen Asphaltstrasse mit geringer Steigung. Inmitten dieser herrlichen Natur kann eine Besonderheit entdeckt werden: der Hongrin-Staudamm besteht aus zwei Bogenstaumauern, dessen Wasserspeicher ein Maximum von 52 Millionen m³ Wasser erreicht, auf denen man spazieren und die Aussicht geniessen kann. Im See wird das Wasser von neun Flüssen, darunter des Hongrin und des Petit Hongrin aufgefangen und zur Energieerzeugung zurückgehalten. Es ist immer noch möglich, auf dem See zu schwimmen, zu paddeln oder Kajak zu fahren, aber es ist am besten, sich für diese Wasseraktivitäten vom Damm zu entfernen. Seine maximale Tiefe erreicht 105 Meter. Im Winter kann der Hongrin-Staudamm zum Beispiel auf eine entspannenden Winterwanderung entdeckt werden, die über Weiden und Wälder bis zu der Hütte des Monts Chevreuils führt. Der Weg führt über das Tal und bietet einen schönen Blick auf den See, dessen blaue Farbe besonders schön zur Geltung kommt.

Parkplatz neben dem Staudamm

Informationen über die Hongrin-Route

Das Dorf La Lécherette birgt ein kleines Wunder: das Hongrin-Tal mit seinem See und Staudamm. In dieser wilden, schönen und friedlichen Umgebung kann jeder seine Batterien aufladen, spazieren gehen, Rad fahren, angeln, picknicken oder sogar schwimmen.

Der künstlich angelegte Hongrin See ist von beeindruckender Schönheit. Eingebettet in sanfte Anhöhen und bewaldete Berge sorgt er für pittoreske Fotomomente. Sein Seeufer ist ein idealer Spaziergang für Familien und Kinderwagen, auf einer kleinen, wenig befahrenen Asphaltstrasse mit geringer Steigung. Inmitten dieser herrlichen Natur kann eine Besonderheit entdeckt werden: der Hongrin-Staudamm besteht aus zwei Bogenstaumauern, dessen Wasserspeicher ein Maximum von 52 Millionen m³ Wasser erreicht, auf denen man spazieren und die Aussicht geniessen kann. Im See wird das Wasser von neun Flüssen, darunter des Hongrin und des Petit Hongrin aufgefangen und zur Energieerzeugung zurückgehalten. Es ist immer noch möglich, auf dem See zu schwimmen, zu paddeln oder Kajak zu fahren, aber es ist am besten, sich für diese Wasseraktivitäten vom Damm zu entfernen. Seine maximale Tiefe erreicht 105 Meter. Im Winter kann der Hongrin-Staudamm zum Beispiel auf eine entspannenden Winterwanderung entdeckt werden, die über Weiden und Wälder bis zu der Hütte des Monts Chevreuils führt. Der Weg führt über das Tal und bietet einen schönen Blick auf den See, dessen blaue Farbe besonders schön zur Geltung kommt.

Parkplatz neben dem Staudamm

Informationen über die Hongrin-Route

Kontaktinformationen

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END