Region von Pays-d'Enhaut mit Bergkette - Winter

DIE REGION PAYS-D'ENHAUT

Zwischen dem Greyerzerland und Gstaad liegt es, das Pays-d’Enhaut in den Waadtländer Alpen. Das liebliche Tal ist reich an Kulturerbe und feinster Gastronomie, bietet aber auch Höhepunkte an sportlichen und kulturellen Aktivitäten. Biken, die Besteigung eines über 2000 Meter hohen Gipfels, atemberaubende Sprünge, Skifahren oder eine Verkostung regionaler Produkte, hier finden alle das gewisse Etwas für ihren geplanten Aufenthalt. 

Skifahrer an der Videmanette mit Gummfluh im Hintergrund - Winter - Rougemont - Pays-d'Enhaut Région

Das Skigebiet: La Videmanette

La Videmanette lockt mit einem unvergesslichen Skierlebnis auf 7,5 Kilometern: die längste Piste der Region Gstaad will erobert werden!

Mehr Information

Château-d’Œx – l'Etivaz

Château-d'Œx ist weit über seine Grenzen hinaus bekannt für sein Internationales Ballonfestival, hat aber während des Jahres noch ganz andere Schätze zu bieten. Entdecken Sie diese unter den Kultur- und Freizeitangeboten, den Traditionen und der Geschichte dieses idyllischen Dorfes in den Waadtländer Alpen. In seinen Strassen ladet so mancher Ort zu einem kulinarischen Halt ein, kehren Sie ein und degustieren Sie die typischen Produkte aus der Gegend.

Ein Spaziergang zur Dorfkirche auf den Hügel ist ein Muss und belohnt Sie mit einem aussergewöhnlichen Blick auf das Tal und die umliegenden Berge. Sowieso lockt Château-d'Œx Naturliebhaber mit leichten Wanderungen der Saane entlang oder etwas Sportlicheren zu den umliegenden Dörfern und Seen. Wer dem Perspektivenwechsel liebt, kann das ganze Jahr über in den Korb eines Heissluftballons steigen und das Pays-d’Enhaut von oben bewundern.

Das zwischen Château-d'Œx und La Lécherette gelegene Dorf l’Etivaz ist berühmt für seinen Alpkäse L'Etivaz AOP. Dieser Käse wird von den Bauern seit Jahrhunderten nach alter Tradition über dem Holzfeuer hergestellt. Die Käselaibe erlangen dann hier diesem kleinen Bergdorf ihre Reife, bevor sie in die ganze Welt verschickt werden. Geniessen Sie ein Stück Käse auf der Terrasse des 1871 erbauten Restaurants Le Chamois.

Rougemont

In 1000 Metern Höhe gelegen, eingebettet in liebliche Natur, verzaubert Rougemont auch mit seinem architektonischen Erbe. Hier reiht sich ein wunderschönes Chalet an das nächste, mit den Verzierungen ist jedes ein leuchtendes Beispiel für die hier ansässige Handwerkskunst. Diese Holzhäuser, der ganze Stolz der Einwohnerinnen und Einwohner und einige von ihnen über 400 Jahre alt – entzücken mit ihren Schnitzereien, Gravuren, Blumenornamenten und Inschriften.

Am Eingang des Dorfes erheben sich ehrwürdig das Schloss aus dem 16. und die romanische Kirche aus dem 11. Jahrhundert. Erbaut wurden beide von den Mönchen der Abtei Cluny im Burgund, beide sind als bedeutende Kulturdenkmäler eingestuft. Nicht weniger prächtig, aber mit einladendem Komfort erwartet Sie das berühmte Hotel de Rougemont im oberen Teil des Dorfes.

Sport wird in Rougemont das ganze Jahr gross geschrieben. Die Bergbahn Videmanette ist im Sommer idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen, im Winter für lange, sonnige Abfahrten!

Kultur und Kunsthandwerk bilden einen wesentlichen Bestandteil des Dorflebens. So vermittelt ein didaktischer Rundgang auf spielerische Weise Wissenswertes über den Wegbereiter der Scherenschnittkunst, Louis Saugy. Die Kirche indes wird immer wieder zum Ort ausgesuchter klassischer Konzerte auf höchstem Niveau.

Aufgrund all dieser Qualitäten ist das Dorf Rougemont seit Anfang 2017 Mitglied der Vereinigung "die schönsten Schweizer Dörfer".

Rossinière

Am Eingang des Pays-d'Enhaut werden Sie vom kleinen Dorf Rossinière empfangen, dessen Idylle geprägt ist von der lieblichen Umgebung, der jahrhundertealten Geschichte und seinen prächtigen Holzhäusern. Die Chalets mit ihren bemalten und geschnitzten Fassaden laden zu einem Spaziergang durch den Ortskern und die umliegenden Weiler ein. Unbedingt besichtigen sollten Sie das Grand Chalet, in dem der berühmte Maler Balthus bis zu seinem Tod lebte.

Das Reiseziel liegt ausserdem an einem weit verzweigten Netz von Wanderwegen, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Wanderer zum Vergnügen werden. Beliebt sind bei den Naturverliebten der Vernex-See sowie die Tine-Schlucht, welche die Grenze zum Kanton Freiburg markiert.

 Regionaler Naturpark Gruyère – Pays-d’Enhaut

Der Regionale Naturpark erstreckt sich auf über 630 km² von den Ufern des Genfersees in Montreux bis zu hinein in das Gebiet der Waadtländer Alpen sowie Gruyère und Gstaad. Mit seiner Lage repräsentiert er das Gebiet nördlichen Kalkstein-Voralpen mit bemerkenswerten Biotopen und Geotopen sowie einer reichen Fauna und Flora. Gerade drei «Pro Natura» Naturschutzgebiete sind hier aufgeführt: La Pierreuse, Le Vanil Noir und Le Larzey.

Neben der atemberaubenden Natur bietet der Park mit Erlebniswanderungen, Wildbeobachtungen, kulturhistorischen Rundgängen oder dem Schwelgen in regionalen Spezialitäten ein riesiges Freizeitangebot.

Pays-d’Enhaut Regionale Produkte

Das Pays-d'Enhaut ist beliebt und bekannt für seine Produkte, die hier im Herzen unserer Bergwelt hergestellt werden. Mehr als 100 Produkte umfasst die Marke Pays-d'Enhaut Produits Authentiques. Dazu gehören Spezialitäten wie der Bergkäse L'Etivaz AOP oder die berühmte Tomme Fleurette de Rougemont. Rindfleisch, Wurstwaren, Kräutertees und natürlich Honig: Unsere Produzenten stellen mit den Schätzen aus der Natur eine breite Palette von Feinem her. Degustieren Sie das Savoir-Faire, das es nur hier gibt, und geniessen Sie die Geschmackserlebnisse, in unseren Restaurants oder bei Ihnen Zuhause, gemeinsam mit Familie oder Freunden.

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END